Termine der nächsten 60 Tage

Keine Termine

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen.

Mehr Infos hier:

Verstanden

Was sind Cookies?

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die ein Webportal auf Ihrem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone hinterlässt, wenn Sie es besuchen. So kann sich das Portal bestimmte Eingaben und Einstellungen (z. B. Login, Sprache, Schriftgröße und andere Anzeigepräferenzen) über einen bestimmten Zeitraum „merken“, und Sie brauchen diese nicht bei jedem weiteren Besuch und beim Navigieren im Portal erneut vorzunehmen.

Wie setzen wir Cookies ein?

Einstellungen

Mit diesen Cookies werden auf unseren Websites Informationen zur Website-Darstellung gespeichert, wie Ihre bevorzugte Sprache oder Ihre Region. Wenn Ihre Region gespeichert wurde, zeigt eine Website beispielsweise den lokalen Wetterbericht oder lokale Verkehrsnachrichten an. Mit diesen Cookies können Sie auch die Schriftgröße und -art sowie andere Webseitenbereiche personalisieren.

Gehen die Informationen eines Einstellungs-Cookies verloren, wird die Verwendung der Website möglicherweise umständlicher, führt aber in der Regel nicht zu einen Ausfall.

In den Browsern der meisten Google-Nutzer gibt es ein Einstellungs-Cookie namens "PREF". Ein Browser sendet dieses Cookie mit Anfragen an Google-Websites. Das PREF-Cookie speichert möglicherweise Ihre Einstellungen und andere Informationen, insbesondere Ihre bevorzugte Sprache (z. B. Englisch), wie viele Suchergebnisse pro Seite angezeigt werden sollen (z. B. 10 oder 20) und ob der Google SafeSearch-Filter aktiviert sein soll.

Sicherheit

Wir verwenden Sicherheits-Cookies, um Nutzer zu authentifizieren, betrügerische Verwendung von Anmeldeinformationen zu verhindern und Nutzerdaten vor dem Zugriff durch Unbefugte zu schützen.

Wir verwenden zum Beispiel sogenannte SID- und HSID-Cookies, die die Google-Konto-ID und den letzten Anmeldezeitpunkt eines Nutzers in digital signierter und verschlüsselter Form festhalten. Die Kombination dieser beiden Cookies ermöglicht es uns, viele Angriffsarten zu blockieren. Zum Beispiel stoppen wir Versuche, Informationen aus Formularen zu stehlen, die Sie auf Webseiten ausgefüllt haben.

Prozesse

Prozess-Cookies tragen dazu bei, dass eine Website richtig reagiert und die erwarteten Dienste bietet. Dazu zählen das Navigieren auf Webseiten und der Zugriff auf geschützte Website-Bereiche. Ohne diese Cookies funktioniert eine Website nicht richtig.

Wir verwenden beispielsweise ein Cookie namens "LBCS", durch das in Google Docs mehrere Dokumente in einem Browser geöffnet werden können. Wird dieses Cookie blockiert, kann Google Docs nicht korrekt ausgeführt werden.

Werbung

Wir verwenden Cookies, um Anzeigen für Nutzer ansprechender und für Publisher und Werbetreibende wertvoller zu gestalten. Für gewöhnlich werden Cookies verwendet, um nutzerrelevante Anzeigen auszuwählen, die Berichterstellung zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht.

Google verwendet Cookies wie das PREF-, NID- oder SID-Cookie, um Anzeigen in Google-Produkten wie der Google-Suche individuell anzupassen. Mithilfe von Cookies erfassen wir zum Beispiel Ihre neuesten Suchanfragen, Ihre bisherigen Interaktionen mit den Anzeigen eines Werbetreibenden oder den Suchergebnissen und Ihre Besuche auf der Website eines Werbetreibenden. Auf diese Weise erhalten Sie individuell zugeschnittene Werbung auf Google.

Wir verwenden Cookies auch für Anzeigen, die wir überall im Web schalten. Unser wichtigstes Anzeigen-Cookie für Website, die nicht zu Google gehören, heißt "ID". Es wird in Browsern unter der Domain doubleclick.net gespeichert. Wir verwenden auch andere Cookies, z. B. "_drt_", "FLC" und "exchange_uid".

Manchmal wird ein Cookie für die Domain der besuchten Website gesetzt. Bei unserem DoubleClick-Produkt wird möglicherweise ein Cookie namens "__gads" für die Domain der besuchten Website gesetzt.

Andere Google-Produkte wie YouTube können ebenfalls DoubleClick-Cookies zur Schaltung relevanterer Anzeigen nutzen. Weitere Informationen zu Anzeigen und YouTube

Google verwendet auch Conversion-Cookies, die hauptsächlich dazu dienen, dass Werbetreibende ermitteln können, wie viele der Personen, die auf ihre Anzeigen klicken, ihre Produkte am Ende kaufen. Mit diesen Cookies können Google und der Werbetreibende feststellen, dass Sie auf die Anzeige geklickt und anschließend die Website des Werbetreibenden besucht haben. Conversion-Cookies werden von Google nicht für das Targeting interessenbezogener Anzeigen genutzt und nur für einen bestimmten Zeitraum gespeichert. Diese Cookies werden allgemein in der Domain googleadservices.com oder in der Domain google.com/ads gesetzt. Daten von Conversion-Cookies werden unter Umständen auch in Zusammenhang mit Ihrem Google-Konto verwendet, um Conversion-Ereignisse für Ihre verschiedenen Geräte zu verknüpfen. Es werden jedoch nur aus diesen Cookies extrahierte anonyme Conversion-Daten mit Werbetreibenden geteilt.

Einige unserer Cookies können auch zur Messung von Conversion-Ereignissen verwendet werden. So können zum Beispiel DoubleClick- und Google Analytics-Cookies zu diesem Zweck genutzt und in der Domain der von Ihnen besuchten Website gesetzt werden.

Sitzungsstatus

Websites erfassen oft Informationen darüber, wie Nutzer mit einer Website interagieren. Dazu zählt beispielsweise, welche Seiten Nutzer am häufigsten besuchen und ob sie von bestimmten Seiten Fehlermeldungen erhalten. Wir verwenden diese sogenannten "Sitzungsstatus-Cookies", um unsere Dienste zu optimieren und so das Surfen für unsere Nutzer zu verbessern. Blockieren oder Löschen dieser Cookies beeinträchtigt die Verwendung der Website jedoch nicht.

Diese Cookies können auch verwendet werden, um die Wirksamkeit von PPC- (pay per click) und Affiliate-Anzeigen anonym zu messen.

Wir verwenden zum Beispiel ein Cookie namens "recently_watched_video_id_list", mit dem YouTube die Videos erfasst, die in einem bestimmten Browser zuletzt angesehen wurden.

Analytics

Google Analytics ist das Analyse-Tool von Google, das Website- und App-Inhabern Einblicke darin gibt, wie ihre Nutzer mit den angebotenen Ressourcen interagieren. Google Analytics verwendet möglicherweise bestimmte Cookies, um Daten zu erheben und eine Website-Nutzungsstatistik weiterzugeben, ohne dabei Informationen zu erlangen, die einzelne Nutzer für Google persönlich identifizierbar machen.

Neben der Weitergabe von Nutzungsstatistiken kann das Google Analytics-Pixel-Tag zusammen mit einigen der oben beschriebenen Werbe-Cookies auch dazu beitragen, dass in Google-Produkten wie zum Beispiel in der Google-Suche sowie im gesamten Web relevantere Anzeigen geschaltet werden.

Weitere Informationen zu Analytics-Cookies und zum Datenschutz

Google Cookies:

__utma, unbegrenzt: Dieser Cookie beinhaltet die Informationen darüber, wann der Besucher das erste Mal auf der Seite war, wie oft er sie besucht hat, und wann er sie das letzte Mal aufgerufen hat.

__utmb, bis zum Ende der Session: Dieser Cookie enthält einen Zeitstempel wann der Besucher die Seite aufgerufen hat. Zusammen mit __utmc kann dieser Cookie Auskunft über die Aufenthaltsdauer des Besuchers auf einer Seite geben.

__utmc, 30 Minuten: Dieser Cookie enthält einen Zeitstempel wann der Besucher die Seite verlassen hat. Zusammen mit __utmb kann dieser Cookie Auskunft über die Aufenthaltsdauer des Besuchers auf einer Seite geben.

__utmk, unbegrenzt: Dieser Cookie beinhaltet einen Hashwert über alle hier genannten UTM-Cookies.

__utmv, unbegrenzt: Dieser Cookie ist für individuelle Inhalte gedacht, kann frei belegt werden und dient somit der Steuerung benutzerdefinierter Analysen.

__utmx, 2 Jahre: Dieser Cookie beinhaltet Werte des Google Website Optimizers.

__utmz, 6 Monate: Dieser Cookie beinhaltet Informationen darüber, woher der Besucher kam bevor er die zu analysierende Seite aufgerufen hat. Darin können beispielsweise Informationen über Suchmaschinen und die dort eingegebenen Suchbegriffe gespeichert sein, oder wo auf der Erde sich die aufrufende IP-Adresse befindet.

Weitere Google Cookies:

_ga, 2 Jahre: Wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden

_gat, 10 min: Wird verwendet um Tracker Objekte zu erzeugen.
ztdst, Sitzung; beinhaltet einen Eindeutigen Hash-Wert pro Besucher und dient zur Speicherung der _utm-Cookies von Google. Zusätzlich wird die IP Adresse, die Browsersprache und die Einstiegsseite abgespeichert.  

Kontrolle über Cookies

Sie können Cookies nach Belieben steuern und/oder löschen. Wie, erfahren Sie hier: aboutcookies.org. Sie können alle auf Ihrem Rechner abgelegten Cookies löschen und die meisten Browser so einstellen, dass die Ablage von Cookies verhindert wird. Dann müssen Sie aber möglicherweise einige Einstellungen bei jedem Besuch einer Seite manuell vornehmen und die Beeinträchtigung mancher Funktionen in Kauf nehmen.

Cookies deaktivieren

Datenschutzgesetze geben Benutzern die Möglichkeit, Cookies zu deaktivieren („opt out“), die bereits auf ihrem Gerät installiert sind. Diese Option gilt für „technische Cookies“ (Art. 122 des italienischen Datenschutzgesetzes) und andere Cookies, die der Benutzer zuvor akzeptiert („opt in“) hat. Der Benutzer kann Cookies anhand von Browsereinstellungen deaktivieren und/oder löschen („opt out“) 

Bestimmte Cookie-Einstellungen

Die meisten Webbrowser sehen bestimmte Cookie-Einstellungen vor, die von dir veränderbar sind. Man kann die Browser so einstellen, dass Cookies blockiert oder bestimmte Cookies gelöscht werden. Im Allgemeinen wird es dir auch möglich sein, mithilfe deiner Browsereinstellungen ähnliche Technologien auf die gleiche Weise wie Cookies zu steuern. Die folgenden Links zeigen, wie die Einstellungen der üblicherweise verwendeten Browser angepasst werden können:

Wenn Sie Cookies blockieren, kann es vorkommen, dass die Funktionsfähigkeit beeinträchtigt wird

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies und wie diese blockiert werden können, findest du unter: www.allaboutcookies.org, www.youronlinechoices.eu (Europa) oder auch www.aboutads.info/choices/ (USA).

Unsere Partner

partner-aktion-mensch.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Hallo Freunde des Vereins Lebenshilfe Aschersleben e.V. und der Lebenshilfe Harzvorland gGmbH.
Wir haben nun endlich auch eine Facebook-Seite.
Dort findet Ihr schneller und kurzfristiger Infos und Aktuelles.
Hier, auf unserer Internetseite, werden natürlich auch noch die wichtigsten Termine bekannt gegeben.

Facebook der Lebenshilfe Harzvorland gGmbH

„Wer rechnet Ende April mit solchen Wetter“, ärgert sich Aufnahmeleiterin Daniela Suttner. Sie gehört zum zwölfköpfigen Team, das seit 20. April im Harz eine neue Folge der MDR-Schlagersendung „Musik für Sie“ dreht. So musste kurzfristig ein neuer Drehort für die Aufzeichnung des Hits „Kick im Augenblick“ des Schweizer Schlagerstars Beatrice Egli gesucht werden.

Und er wurde gefunden. „Mit der Weißen Villa der Lebenshilfe in Aschersleben haben wir einen charmanten Ort für den Dreh gefunden“, schwärmt das Produktionsteam. Die heute 27-jährige Siegerin der zehnten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ schließt sich den lobenden Worten nicht nur für die Stadt an der Eine an.

 2016 04 27 Beatrice Egli 1

Egli besucht den Harz gerne

„Auch wenn ich als Schweizerin höhere Berge gewohnt bin, komme ich gerne in den Harz. Alles ist so schön ländlich, die Fachwerk-Bauten von Quedlinburg faszinieren mich besonders.“ Lachend fügt sie an: „Zum Mittagbrot konnte ich mich in einem schönen Altstadtrestaurant davon überzeugen, dass die Quedlinburger auch tollen Spargel zubereiten können.“ Während Beatrice Egli in der Weißen Villa den Titelsong ihrer Anfang April erschienenen CD „Kick im Augenblick“ produzierte, nimmt das Filmteam in der Fachwerkstadt Quedlinburg das Lied „Bitte, bitte“ auf.

2016 04 27 Beatrice Egli 2

Gesendet wird die musikalische Reise durch den Harz, bei der auch die Halberstädter Lokal-Matadorin Linda Hesse, Ute Freudenberg, Petra Zieger und Heinz-Rudolf Kunze mit von der Partie sind, am 27. Mai ab 20.15 Uhr.

Nach den Dreharbeiten war auch noch Zeit für eine kleine Autogrammstunde für die Gäste des Freizeitclubs.

Text MZ
Bilder mit freundlicher Unterstützung vom MDR / Andreas Lander

Am Samstag, dem 23.04.2016, fand in der Lebenshilfe in Halle (Saale) das alljährliche Chor-Festival statt, zu dem alle interessierten Chöre aus den verschiedensten Behinderteneinrichtungen eingeladen wurden.

 2016 04 25 10 10 17 Bilder Chorfest IMG 0112

Mitgliederversammlung am 21.04.2016

Am Donnerstag, dem 21.04.2016, wurden alle Mitglieder unseres Vereins Lebenshilfe Aschersleben e.V. zu unserer ersten Mitgliederversammlung in diesem Jahr geladen. Pünktlich um 18.30 Uhr eröffnete Frau Kersten-Müller, die Vereinsvorsitzende, die Sitzung. Leider waren nur 46 Mitglieder da, aber diese hörten aufmerksam zu.

Am 27. Juni sollte es stattfinden, unser diesjähriges Sommerfest des Vereins Lebenshilfe Aschersleben e.V.. Doch als wir am Samstagmorgen aus dem Fenster schauten, sah es alles andere als sommerlich aus. Regenwolken und Regentropfen soweit das Auge reichte. Herr Groth überlegte hin und her: Fest draußen im Garten der Weißen Villa feiern oder doch sicherheitshalber drinnen? Eine schwierige Entscheidung. Aber sicher ist sicher und so wurde der überwiegende Teil der Stände im Saalbereich der Weißen Villa aufgebaut. Nur die Frauen der Volksküche und der Basketballkorb fanden sowie ein paar Sitzplätze unter Zelten ihr Plätzchen im Außenbereich.

Das ehrenamtliche Team stand schon bereit und erledigte noch schnell die letzten Vorbereitungen. Da war zum Beispiel unsere Bäckermeisterin Frau Elfi Mehl, die zwei Tage lang von früh bis spät in der Küche stand und unzählige Kuchen für uns backte. Stachelbeer-Baiser, Apfelkuchen, Mohntorte, leckerer Bienenstich und natürlich Schlagsahne gehörten zu ihrem Repertoire. Unserer Frau Mehl gilt ein besonderes Dankeschön an dieser Stelle für die viele Mühe, die sie sich gemacht hat und die vielen Treppenstufen, die sie in den Tagen zuvor erklommen hat. DANKE! Ps: der Kuchen war auch sehr lecker und fand reißenden Absatz.